Home

Der Verein im Überblick


Der Verein wurde 1962 gegründet. Seine sportliche Motivation ist das Schießen mit Sportwaffen. Er zählt zu den mitgliederstärksten Vereinen in der Großgemeinde Mücke. 1964 wurde mit dem Bau des Vereinsheimes begonnen. Inzwischen ist hieraus eine umfangreiche Schießanlage für Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkalibergewehr, Kleinkaliberpistole und div. Großkaliberwaffen geworden.

Der Verein unterhält eine eigene Gastronomie im Vereinsheim. Neben dem Schießsport beteiligt sich der Verein an kulturellen Veranstaltungen in der Gemeinde. Er veranstaltet einmal jährlich ein Ortspokalschießen. Alle Bürger der Gemeinde sind hierzu herzlich willkommen. Während der normalen Schießzeiten können auch gerne Nichtmitglieder ihre Schießveranlagung testen. Hierzu sollten Sie sich am besten mit einem der sportlichen Leiter in Verbindung setzen. Schießen dürfen alle Personen die das 12. Lebensjahr vollendet haben. Selbsverständlich findet das Schießen bei Jugendlichen unter Aufsicht statt. Es würde uns freuen den Einen oder Anderen bei uns begrüßen zu dürfen. Weiteres zum Schießsport finden Sie unter folgendem Link.
( Sportschießen .. )     



ZU DEN TERMINEN:

Zu den beiden VEREINSKALENDERN: "SV 1962 Nieder-Ohmen" + "Mücke Nieder-Ohmen"

Aktuelles ........




Neue Parcours beim Bogenschießen


OST- und WEST-Parcouers ansehen




Hinweise zu Covid-19:

!! Hallo liebe Schützenfreunde, !!
der Schiessbetrieb ist aktuell möglich. Jedoch sind stets die aktuell geltenden Hygieneregeln zum Umgang mit Covid-19 zu beachten.




Nachfolgend unser aktueller Newsletter:
./images/Newsletter 2022-11.pdf
Klicken Sie auf das Symbol um den
aktuellen Newsletter anzuzeigen


Newsletter-Historie ab 2021 - SV 1962

Newsletter 2022-09a
Newsletter 2022-09
Newsletter 2022-08
Newsletter 2022-07
Newsletter 2022-06
Newsletter 2022-05
Newsletter 2022-04
Newsletter 2022-03
Newsletter 2022-02
Newsletter 2022-01
Newsletter 2021-04
Newsletter 2021-03
Newsletter 2021-02
Newsletter 2021-01



Terminrückblick ....



Dez. 2020
30

Schützenverein verlegt Treffpunkt nach draußen


Sehr viele sportliche Veranstaltungen/Turniere mussten wir leider aufgrund der Corona-Krise absagen und somit konnten wir auch keine Einnahmen bekommen. Pandemiebedingt haben wir unseren Gastraum nach draußen verlegt und kürzlich eine Outdoor-Überdachung/Carport direkt an das Vereinshaus gebaut und mit Außensitzgelegenheiten auf Abstand angeschafft. Somit können wir ein Stück verantwortungsvolles und sicheres Vereinsleben auch in Zukunft erhalten, so erhoffen wir uns dies jedenfalls. Unsere Vereinsmitglieder sind bereit auch weiterhin viel Zeit, Mühe und Vereinsliebe in ihre ehrenamtliche Arbeit zu stecken. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für die finanzielle Unterstützung der Volksbank Mittelhessen eG über 1000€ bedanken. Wir wünschen allen wunderschöne Weihnachten, einen guten Rutsch und bleibt gesund! Neue Freiluftgastronomie



Dez 2019
27

Winterwanderung 2019 des SV




Die traditionelle Winterwanderung in der Nachweihnachtswoche ging in diesem Jahr zur Fischerhütte. Der Start war um 10 Uhr auf der Zeil in Nieder-Ohmen. Für die Kleinsten wurde durch ihren fahrenden Untersatz ebenfalls die Teilnahme an der Wanderung ermöglicht. Das Wetter war fast ideal zum wandern, trocken und mit Tempreaturen im Plusbereich. Das wirkte sich offensichtlich auf die Beteiligung aus, die mit annähernd 50 Personen um einiges stärker als in den letzten Jahren war. Zuerst wurde Richtung Königsaasen gewandert. Die Strecke führte uns dann hinter Königsaasen durch die 1.Unterführung der Autobahn. Diese dient auch gleichzeitig als Durchführung eines Rinnsals das Wasser von den ehemaligen Schlammteichen zur Ohm führt. Die Durchquerung des Tunnels gestalte sich für einzelne Personen wegen der Dunkelheit im Tunnel und des nicht allzu breiten Gehweges neben dem Durchfluss als nicht ganz einfach. Für die Führer von Kinderwagen war das dann bereits eine kleine Herausforderung ihr Fahrzeug auf dem schmalen Gehweg neben dem Graben sicher zur anderen Seite zu bringen. Aber alles ging gut und so konnte an der Schutzhütte in der Eisenkaute Bernsfeld die verdiente Zwischenrast eingelegt werden.Von hier führte die Strecke über Wiesenwege und zum Schluß über einen Trampelpfad am Fischteich vorbei zur Fischerhütte. Hier war für Getränke bestens gesorgt und fast pünktlich gegen 13:00 Uhr wurden die Wanderer mit einem vorbestellten,umfangreichen Menü mit allerlei Köstlichkeiten vom Gasthof Schott versorgt. Insbesondere für die engagierte Bewirtung in der Fischerhütte sowie die Vorbereitungen mit Tellern usw. für die Essenseinneahme verdienen die Helfer vom Fischereiclub einen besonderen Dank.

Zu der Bildergalerie Winterwanderung 2019